Schwarzer Kubus am steilen Hang



Imposante Aussicht ins Vorarlberger Rheintal inklusive

Vorarlberg und dabei besonders der Ort und die Umgebung der Landeshauptstadt Bregenz überraschen immer wieder mit architektonisch interessanten Bauten. Sehr oft nehmen diese Bezug zur sie umgebenden Landschaft, betten sich in diese ein oder ­ragen im Gegenteil aus ihr heraus.

Weiter lesen...

Brau, schau, wem



In Donaueschingen ist ein Kleinbrauwerk entstanden, dessen Besuch Bierkultur vermittelt und obendrein ein architektonisches Gesamterlebnis bietet

Die Fürstenberg-Brauerei hat im alten Sudhaus wie bei einem Haus-im-Haus-Konzept eine Art Brauerei-in-der-Brauerei-Konzept umgesetzt. Es dient dem Zweck, ebenso lehrreiche wie erfrischende und überraschende Einblicke in die Braukunst zu vermitteln. Und es musste der Vorgabe genügen, als architektonisches Gesamterlebnis zu funktionieren. Wie gut das unter der Federführung von gäbele & raufer .architekten gelungen ist, davon können sich die Besucher des neuen Brauwerks selbst überzeugen.

Weiter lesen...

Patina in Grau



Über die Zeichnungen von Othmar Eder

Früher arbeiteten Zeichnungen vor allem der Malerei zu: Grau- und Buntstifte waren die Wasserträger für die im allgemeinen Ansehen höher angesiedelten Farben und Druckgrafiken. Haupteingänge von Galerien und Museen blieben daher lange der Malerei, Grafik und Bildhauerei vorbehalten. Zeichnungen und Skizzenblätter gelangten allenfalls über Nebeneingänge hinein – und dann immer nur als Anhang. Heute allerdings ist es längstens Fakt, dass auch das Medium der Stifte und Griffel die kuratorischen Haupteingänge nutzt: als eigenständiges künstlerisches Medium hat sich die Zeichnung durchgesetzt.

Weiter lesen...